Sie sind hier: Home > Projekte > Stereoskopie
DeutschEnglishFrancais
6.11.2013 : 13:34 : +0100

Stereoskopie

Stereoskop um 1915

Mit Stereoskopie wird die Betrachtung von zwei räumlich aufgenommenen (linkes und rechtes Auge) und getrennt wiedergegebenen Aufnahmen beschrieben. Hierbei entsteht durch den räumlichen Versatz und die getrennte Wiedergabe im Gehirn ein 3D Eindruck. Das räumliche Sehen ist nach Andeutungen in Schriften schon seit 300 v.Chr. bekannt und die erste stereoskopische Zeichnungen sind um 1600 n.Chr. gefunden.

Die Wiedergabe der Bilder kann mit verschiedenen Methoden erfolgen, wie z.B.: räumliche Trennung (Stereoskop), anaglyphe Aufnahmen oder neuartige Techniken wie die Shuttertechnik (z.B. NVIDIA 3D Vision Link).